X

Vollkaskoversicherung

Unfall

Eine kleine Unaufmerksamkeit, Sie sind abgelenkt und schon ist es passiert. Man ist selber Schuld und niemand ersetzt Ihnen den entstandenen Schaden an Ihrem Auto.
Sie wollen am Morgen zur Arbeit fahren, es hat aber in der Nacht irgendjemand Ihr Auto beschädigt. Der Verursacher des Schadens ist aber weg und selbst wenn er ausfindig gemacht wird, ist es unklar, ob es dem vermeintlichen Verursacher nachgewiesen werden kann und wenn ja ober dieser dann Ihren Schaden bezahlen kann.
Dann denken Sie an Ihre Vollkaskoversicherung.

Kaskoversicherung

Genau für diese Fälle / Schäden an Ihrem Auto oder sonstigen Fahrzeug haben Sie eine Kaskoversicherung abgeschlossen, die den entstandenen Schaden begleichen soll.

Dieser Gedankengang ist prinzipiell richtig, die Kaskoversicherung muss zahlen, wenn Sie den Schade selbst verursacht haben oder keinen Verursacher ausfindig gemacht werden kann.

Im Versicherungsvertrag steht aber auch, dass die Kaskoversicherung nicht zahlen muss, d.h. leistungsfrei ist, wenn Sie grob fahrlässig oder absichtlich den Schaden herbeigeführt haben.

Versicherungsfall

Zuerst wenden Sie sich am besten , wo Sie die Versicherung abgeschlossen haben. Das kann z.B. das Autohaus oder Ihr Versicherungsvertreter. Haben Sie die Versicherung z.B. per Internet der bei einem Direktversicherer abgeschlossen, finden Sie die entsprechenden Kontaktdaten im Versicherungsvertrag oder auf deren Internetseite. Melden Sie dann dort unverzüglich den Schaden.

Die Versicherung ist dann verpflichtet, Ihnen ein Erstattungsangebot zu unterbreiten. Durch diese Pflicht, hat die Versicherung das Recht, als erstes einen Sachverständigen zu beauftragen, welcher die Schadenhöhe feststellt. Diesen von der Versicherung beauftragten Sachverständigen bezahlt die Versicherung.

In den Meisten Fällen wird diese Begutachtung von einem Sachverständigen durchgeführt, welcher bei der Versicherung angestellt ist. Manchmal beauftragen die Versicherungen auch freie und / oder vereidigte Sachverständige. Sie können mit Ihrer Versicherung abklären, wie die Schadenermittlung erfolgen soll, ob Sie z.B. einen Sachverständigen beauftragen können. In den meisten Fällen werden die Versicherungen jedoch ihren eigenen Sachverständigen schicken, da die Gebührenfrage  bzw. Gebührenhöhe unklar ist. In diesen Fällen bieten wir Sonderkonditionen an.

Abwicklung

Nach Vorliegen des Kaskogutachtens ist in den meisten Fällen alles klar. Sie wissen, ob es sich um einen Reparatur – Schaden oder einen Total – Schaden handelt. Sie wissen außerdem wie viel Ihnen die Versicherung bezahlen will.

Die Versicherung zahlt Ihnen dann die ermittelten Reparaturkosten bzw. Wiederbeschaffungskosten aus. Dabei hängt es von Ihrem speziellen Vertag ab, ob ein Selbstbehalt von der Versicherung einbehalten wird. Außerdem werden teilweise Abzüge neu für alt (z.B. für Reifen) berücksichtigt.

Vom ausbezahlten Betrag können Sie dann Ihr Auto reparieren lassen oder sich z.B. bei einem Totalschaden ein anderes Auto kaufen.

Manchmal kommt es vor, dass Sie mit dem Kostenangebot der Versicherung nicht einverstanden sind. Dieser mögliche Fall wurde bereits bei Vertragsabschluss mit Ihrer Versicherung geregelt du ist Bestandteil des Versicherungsvertrages. Dann kann das sog. Sachverständigenverfahren in Anspruch genommen werden.