X

Wertgutachten KFZ

Wertgutachten für Firmenfahrzeuge

Wenn Firmenfahrzeuge jeglicher Art aus dem Firmenvermögen verkauft bzw. privat übernommen werden sollen, ist eine richtige Bewertung dieses Fahrzeugs notwendig. Dadurch kann bei Betriebsprüfungen der Wert des Fahrzeugs nachgewiesen werden und etwaige Problem damit werden umgangen zumal diese Vorgänge dann durchaus schon mehrere Jahre zurück liegen können. Dann ist es schwer gegenüber der Prüfinstitution den damaligen Wert des Fahrzeuges nachzuweisen.

Wir erstellen zu günstigen Konditionen Schätzurkunden mit denen das jeweilige Fahrzeug für Sie rechtssicher bewertet worden ist. Die einschlägige Rechtssprechung anerkennt, dass sich der Erwerber der Schätzurkunde auf das in ihr ermittelte Ergebnis verlassen kann.

Wenn ein Mitarbeiter sein Firmenfahrzeug übernehmen möchte, gelten dieselben Konditionen wie für Firmen. Sollte der entsprechende Mitarbeiter die Kosten für das entsprechende Wertgutachten selber tragen müssen, so können diese Kosten bei der Einkommensteuererklärung bzw. Lohnsteuerjahresausleich zum Ansatz gebracht werden. In wieweit das für Sie zutrifft, erläutert Ihnen ihr Steuerberater.

Fahrzeugkauf mit Wertgutachten

Sollten Sie ein Fahrzeug erwerben wollen und möchten Ihr bisheriges Auto in Zahlung geben, ist es oftmals schlecht einschätzbar, ob der vom Autohaus angebotene Inzahlungnahmepreis angemessen ist, da u. U. über einen niedrigeren Inzahlungnahmepreis ein günstiger Verkaufspreis der zu erwerbenden Fahrzeugs subventioniert werden soll. Mit einer regionalmarktbezogenen Fahrzeugbewertung ist der Wert des bisherigen Fahrzeuges bekannt und stärkt meist die Verhandlungsposition des Käufers gegenüber dem Autohaus.

Wertgutachten für Ihr Leasingfahrzeug

Ist ein Fahrzeug geleast worden, so wird dieses nach Ablauf der Leasingdauer an das zurückgegeben. Das Leasingunternehmen bewertet dieses Fahrzeug dann und beanstandet kleinste Mängel bzw. Gebrauchsspuren, welche dann vom vereinbarten Rücknahmepreis in Abzug gebracht werden. Es ist durchaus möglich, dass diese Abzüge für den Leasingnehmer intransparent sind. Bei derartigen Unstimmigkeiten ist es sinnvoll, mit der Leasingfirma zu vereinbaren, durch einen Sachverständigen eine Schätzurkunde erstellen zu lassen. Davon profitieren beide Vertragspartner. Für den Leasingnehmer stellt sich oft heraus, dass die vom Leasingunternehmen vorgeschlagenen Abzüge auf Grund vorhandener Beschädigungen überhöht waren.  Der veranschlagte Restwert ist dann doch höher als im Vorfeld befürchtet. Zudem ist es sinnvoll, vorab zu vereinbaren, dass das Schätzergebnis des Sachverständigen und die damit verbundene Schätzurkunde für beide Seiten bindend ist, damit gibt es keinerlei Streitereien.

SHD bietet auch Wertgutachten für Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge!

Die in den vorgenannten Fällen erstellten Schätzurkunden dienen in der Regel zur Wertermittlung von handelsüblichen und am Markt befindlichen Fahrzeugen. Es gibt aber auch Fahrzeuge, auf die das Vorgenannte nicht zutrifft. Für derartige Fahrzeuge wird zusätzlich zur Schätzurkunde ein sogenannter Fahrzeugpass angeboten.

Hierbei handelt es sich um eine sehr detaillierte Aufstellung über die kompletten Fahrzeugdaten, wenn erforderlich über  dir Geschichte des Fahrzeugs sowie eine ausführliche gutachterliche Stellungnahme zum Fahrzeugzustand. Durchgeführte Restaurations- bzw. Instandsetzungsarbeiten werden bei Bedarf auch mittels Stellungnahme aufgeführt.

Wenn der Auftraggeber über ein ursprünglich serienmäßig hergestelltes Fahrzeug verfügt, welches durch Umbau oder Anbau von fremden Teilen in wesentlichen Belangen erheblich verändert worden ist, empfiehlt sich auch die Erstellung eines Fahrzeugpasses.

Im ausgestellten Fahrzeugpass wird abschließend der Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs angegeben.

Mit diesem Wert legt der Versicherer den zu versichernden Wert fest. Damit kommt es bei einem evtl. Schadeneintritt zu keinerlei Streitigkeiten bzgl. des Wiedebeschaffungswertes.

Zur Erstellung eines Fahrzeugpasses werden im jedem Fall sehr genaue und detaillierte Angaben zum Fahrzeug erforderlich sein, die von Fall zu Fall stark differieren können und u. U. sehr umfangreiche Recherchetätigkeiten erfordern können.